A-Klasse Ost: ASV Neustadt weiter vor SV Waldau, SpVgg Moosbach, SV Schönkirch und TSV ...
Führungsquintett gibt sich keine Blöße

(af) Das Führungsquintett in der A-Klasse Weiden Ost leistete sich ausnahmslos keinen Ausrutscher. Der ASV Neustadt (1./24 Punkte) bleibt weiter in der Pole Position vor dem SV Waldau (2./22) und der SpVgg Moosbach (3./21). Die beiden Verfolger holen am Mittwoch das am 13. September wegen einer Verletzung des Waldauer Torwarts abgebrochene Spiel nach.

Mit 19 Zählern folgen der SV Schönkirch (4.) und der TSV Flossenbürg (5.). Die Schönkircher besiegten die DJK Weiden (13./8) mit 2:0. Die beiden anderen Vertreter aus dem Stiftland gingen leer aus. Der VfB Thanhausen (9./10) zog in Flossenbürg mit 1:4 den Kürzeren, der SV Plößberg II (11./9) unterlag zu Hause dem SV Waldau mit 2:5.

SV Schönkirch       2:0 (0:0)       DJK Weiden II
Tore: 1:0 (78.) Felix Lindner, 2:0 (87.) Adrian Franz - SR: Reinhard Marschik (Kohlberg) - Zuschauer: 70

In der ersten Hälfte gab es auf beiden Seiten wenige gute Tormöglichkeiten. Schönkirch hatte mehr Ballbesitz, wurde jedoch nicht zwingend genug. Die Gäste versuchten es durch schnelle Konter. Nach dem Wechsel hatte der SVS bereits in der 48. Minute die Möglichkeit zur Führung, scheiterte jedoch am Gästetorwart. Besser machte es Felix Linder in der 78. Minute, als er mit einem Kopfball den DJK-Torwart überwand. Den Schlusspunkt setzte Adrian Franz, der freistehend sicher zum 2:0 verwandelte.

TSV Flossenbürg       4:1 (2:1)       VfB Thanhausen
Tore: 0:1 (20.) Wolfram Richtmann, 1:1 (23.) Pius Stahl, 2:1 (40.) Christoph Birkner, 3:1 (58.) und 4:1 (70.) Sandro Wagner - SR: Johann Grünauer - Zuschauer: 110

Zu Beginn gab es kaum Chancen auf beiden Seiten. Die Gäste gingen früh durch Richtmann in Führung. Im Gegenzug glich Pius Stahl durch einen schönen Schuss aus 16 Metern aus. Der TSV erhöhte noch vor dem Wechsel durch Christoph Birkner auf 2:1. Nach der Pause spielte nur noch die Heimelf. Nach sehr guter Vorarbeit von Fabian Kunz vollendete Sandro Wagner. Kurz darauf war es erneut Wagner der im Alleingang zum Endstand traf.

SV Plößberg II       2:5 (1:1)       SV Waldau
Tore: 0:1 (2.) Tobias Guber, 1:1 (35.) Andreas Reichl, 1:2 (49.) und 1:3 (54.) Tobias Guber, 2:3 (56./Foulelfmeter) Roman Herman, 2:4 (69.) und 2:5 (75.) Alexander Wolfrath - SR: Grötsch (Eslarn) - Zuschauer: 40

Nichts zu ernten gab es für die zweite Mannschaft des SV Plößberg gegen den Tabellenzweiten. Auch wenn sich die junge Plößberger Truppe redlich bemühte, die Gäste waren einfach das abgeklärtere Team. Die Waldauer hatten zudem mit dem dreifachen Torschützen Tobias Guber den Matchwinner in ihren Reihen.

Statistik

SpVgg Moosbach - DJK Letzau 3:0 (0:0) Tore: 1:0 (53.) Georg Strahberger, 2:0 (73.) Michael Singer, 3:0 (75.) Michael Bauer - SR: Hans Fischer (TSV Tännesberg) - Zuschauer: 80

TSV Püchersreuth - ASV Neustadt 1:3 (0:1) Tore: 0:1 (8.), 0:2 (46.) und 0:3 (63.) Valentin Gert, 1:3 (90.+1/Foulelfmeter) Josef Kellner - SR: Karlheinz Klein sen. (Weiden) - Zuschauer: 130

TSV Waidhaus - VfB Rothenstadt 0:1 (0:0) Tor: 0:1 (34.) Patrick Schachtmann - SR: Waldemar Reil (Weiden) - Zuschauer: 43 - Besonderes Vorkommnis: (93.) Christoph Schwarzmeier (Waidhaus) scheitert mit einem Foulelfmeter an Daniel Fijalkowski

SV Wurz - SpVgg Vohenstrauß III 0:1 (0:1) Tor: 0:1 (30.) Stefan Schmid - SR: Johannes Zintl (Reuth) - Zuschauer: 30
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.