Ab Freitag geht es turbulent zu
Wochenvorschau

Weiden/Neustadt. (mte) Die Herbstferien beginnen, wie es sich für Ferien gehört: ruhig. Jedenfalls für alle, die am Montag, 19 Uhr, nicht zur Buchvorstellung "Franz Josef Strauß und sein Jude" gehen. Godel Rosenberg, der Ex-Pressesprecher der CSU, hat es verfasst und präsentiert es im Vereinsheim Almrausch.

Landschaft pur zeigt der Tier- und Naturfotograf Berndt Fischer mit seiner Audiovision "Das grüne Dach Europas" am Dienstag in der Max-Reger-Halle (19.30 Uhr). Kinder und Puppentheater-Fans ab vier Jahren sind am Mittwoch von 11 bis 12 Uhr in der Regionalbibliothek richtig: Dort werden Märchen gezeigt.

Am Freitag enden die Ferien, und der Trubel in Stadt und Land beginnt. Etwa mit dem Kunstgenuss bis Mitternacht ab 17.30 Uhr in Weiden. Um 20 Uhr lädt der Jazz-Zirkel zum Konzert Gert Kilian & Afropean Project ins Bistrot Paris und Saso Avsenik und seine Oberkrainer in die Max-Reger-Halle. Blaulicht-Alarm gibt es dort am Samstag, wenn um 19 Uhr der Bürger- und Polizeiball startet. Für gute Laune sorgt aber auch Kabarettistin Lizzy Aumeier , die um 20 Uhr im Haus der evangelischen Gemeinde auftritt. Zeitgleich feiern Volksmusikfreunde im "voXXclub" in der Mehrzweckhalle.

Am Sonntag buhlen die Hochzeitsmesse am Schafferhof in Neuhaus (13 bis 17 Uhr), das Musical Peter Pan (15 Uhr, Max-Reger-Halle, Weiden), das Neustädter Salonorchester (Benefizkonzert in der ehemaligen Augustiner-Kirche, 17 Uhr), die Kindermodenschau in der Neustädter Stadthalle (16 Uhr) oder der Kirchweihmarkt auf dem Neustädter Stadtplatz und die Bürgermeisterwahl in Flossenbürg um Aufmerksamkeit.

Polizeibericht Halloween: "Alles ruhig"

Weiden. (fku) Blutverschmierte Fratzen und Menschen, die arglosen Zeitgenossen Angst einjagen: In anderen Nächten wäre das vielleicht ein Fall für die Polizei. Von Samstag auf Sonntag, also an Halloween, hatten die Beamten wenig zu tun. Und das nicht nur, weil das Blut nicht echt war: Laut Inspektion verlief in der Nacht "alles ruhig". Fälle von Sachbeschädigung, wie es sie sonst zu diesem Anlass mitunter gibt, waren zumindest bis Sonntagnachmittag keine mitgeteilt worden.

Sie lesen heute

Kreisseite Feuer unterm Dach

Im Dachgeschoss eines Einfamilienhauses in Hammerharlesberg brannte es am Samstag gegen 18.40 Uhr. (Seite 35)
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.