Abbiegen geht schief: Zwei Verletzte, hoher Schaden
Auto übersehen

Ein Vorfahrtsfehler der Fahrerin dieses Opel Corsa löste den Unfall aus.

Erheblich verletzt mussten am Mittwochmorgen nach einem heftigen Zusammenstoß Rettungskräfte die Fahrerinnen zweier Pkw ins Amberger Klinikum St. Marien bringen. Vorausgegangen war vermutlich ein Flüchtigkeitsfehler einer 21-Jährigen.

Sie wollte wenige Minuten nach 7 Uhr mit ihrem Opel Corsa aus Rückertshof kommend nach links in die übergeordnete Kreisstraße AS 15 abbiegen. Übersehen, so die Polizei bei der Unfallaufnahme, hatte sie offenbar den Wagen einer 46-Jährigen. Sie steuerte ihren Citroen in Richtung Amberg und konnte einen Zusammenstoß mit dem Auto der Unfallverursacherin trotz eine Vollbremsung nicht mehr vermeiden.

Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide Pkw in die angrenzende Leitplanke geschleudert. Die Schadensbilanz summiert sich laut Polizei auf rund 25 000 Euro. Der Notarzt diagnostizierte bei den Fahrerinnen mittelschwere Verletzungen. Die Feuerwehr Hohenkemnath leitete während der Unfallaufnahme den Verkehr durch Oberleinsiedl beziehungsweise Rückertshof und Unterleinsiedl um.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401124)Oktober 2014 (9310)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.