Absolventinnen des Jahrgangs 1964 feiern Jubiläum
Erinnerungen an schwere Zeiten

Im Schulhof des Elly-Heuss-Gymnasiums erinnerten sich die Abiturientinnen des Jahres 1964 an die beengten Verhältnisse ihrer Schulzeit am "Mädchen-Realgymnasium". Organisiert hatte das zweitägige Treffen Studiendirektorin a. D. Christl Gatzweiler-Putz (Siebte von links). Bild: hfz
Noch im Frühsommer hatten sie "ihren Klassenleiter" in der Abschlussklasse, Otto Wiesmeth, zu "50 Jahre Abitur am Städtischen Mädchenrealgymnasium" eingeladen. Anfang September war er leider verstorben, in diesen Wochen wäre er 102 Jahre alt geworden.

Organisiert hatte das attraktive Programm der zwei Wiedersehenstage Studiendirektorin a. D. Christl Gatzweiler-Putz. Sie war selbst im Jahr 1964 unter den Abiturientinnen und nach dem Studium mehr als drei Jahrzehnte als Lehrerin an ihrer früheren Schule, seit 1969 heißt sie Elly-Heuss-Gymnasium, in vielerlei Funktionen tätig.

Einige Teilnehmerinnen des Treffens ließen sich vom stellvertretenden Schulleiter, Studiendirektor Friedrich Wölfl, durch die Schule führen. In einem Streifzug durchquerte er 50 Jahre Schulgeschichte, beginnend mit der Odyssee des Mädchengymnasiums durch verschiedene Gebäude der Stadt, über den Einzug in das jetzige Schulhaus 1980 bis hin zu den aktuellen Entwicklungen.

Der vor wenigen Wochen verstorbene frühere Mathematiklehrer Otto Wiesmeth war dann über ein Interview aus dem Jahr 2008 doch noch präsent. In einem kleinen Film, gedreht anlässlich des Jubiläums "100 Jahre Mädchenschule in Weiden", rief er die schwierigen, aber schönen Zeiten am Mädchengymnasium der 50er- und 60er-Jahre in Erinnerung. Bilder zeigten das damalige Lehrerkollegium, die Schülerinnen waren ihm als leistungsbereite junge Frauen im Gedächtnis.

Erstaunt über die Größe des Gebäudes und des Schulhofs zeigten sich die Jubilarinnen bei dem Rundgang, noch mehr aber vom vielseitigen Angebot für die Mädchen. Keck, aber gar nicht so abwegig der Gedanke einer Teilnehmerin: "Viele Universitäten bieten doch ein Seniorenstudium an, ginge so etwas am Gymnasium nicht auch? Ich würde mich hier gerne wieder einschreiben."
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.