Adventszeit ist Vorlesezeit
Vilseck

Vilseck. In der Stadt- und Pfarrbücherei Vilseck beginnt die Vorlesezeit im Advent. An jedem Samstag wird Kindern von etwa fünf bis sieben Jahren in den Räumen der Bücherei vorgelesen. Von 15.30 bis 16.30 Uhr hören die kleinen Leseratten adventliche, weihnachtliche, spannende und kuriose Geschichten. Sie können kreativ werden und selbst in den Bilderbüchern schmökern. Der erste Vorlesesamstag ist heute. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Erlös ausschließlich für den Spielplatz

Sorghof. Die Plärrerspielplatzfreunde laden morgen ab 16 Uhr zum Nikolauseinzug am Plärrer in Sorghof ein. Jedes Kind bekommt ein Geschenk vom Nikolaus. Die Veranstaltung wird vom Kirchenchor Sorghof gestaltet. Für das leibliche Wohl ist mit Bratwürsten, süßen Waffeln, Glühwein und Kinderpunsch gesorgt. Der Erlös kommt dem Spielplatz zugute.

Lebensgroße Krippe erstrahlt im Glanz

Vilseck. (zip) Die Krippenfreunde bauten ihre lebensgroße Krippe auf dem Vilsecker Markplatz auf. Errichtet wurde sie mit 300 Arbeitsstunden vor fünf Jahren anlässlich der Krippenausstellung in Sorghof. Mit der Christbaumbeleuchtungsfeier heute um 17 Uhr wird auch die Krippe in weihnachtlichem Glanz erstrahlen. Bürgermeister Hans-Martin Schertl dankte den Krippenfreunden für ihr Engagement und bezeichnete die Krippe als eine Bereicherung für den Adventsschmuck im Altstadtkern.

Freihung Frühschoppen im Advent

Großschönbrunn. (jud) Die Großschönbrunner Ministranten veranstalten einen Adventsfrühschoppen mit Basar im Pfarrstodl. Beginn ist morgen um 10 Uhr.

Glückaufstraße wird asphaltiert

Freihung. (prö) Die Glückaufstraße wird am Montag, 30. November, und am Dienstag, 1. Dezember, vom Parkplatz Friedhof in Freihung bis Wagnergassl in Elbart asphaltiert, ebenso der Mergelweg und das Wagnergassl. Autos sind in diesem Zeitraum außerhalb der Baustelle zu parken.

Gebenbach Gottesdienst für die ganze Familie

Gebenbach. Die Familiengottesdienste in der Adventszeit stehen unter dem Thema "Farben im Advent". Der erste mit der Farbe Schwarz (Symbol für die Dunkelheit) findet morgen um 10 Uhr statt. Zu Beginn dürfen die Erstkommunionkinder feierlich mit den vier Adventskerzen einziehen und diese auf den Kranz stecken. Zu diesem Gottesdienst darf jedes Kind einen selbstgebastelten Stern mitbringen und ihn über der Krippe anheften. Für alle, die etwas lesen möchten, ist wie immer Treffpunkt beim Pfarrsaal 15 Minuten vor Messbeginn.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.