Allerheiligen und Allerseelen
Hirschau

Hirschau. (u) Der Allerheiligen-Festgottesdienst wird am Sonntag, 1. November, um 9 Uhr in der Stadtpfarrkirche gefeiert. Am Nachmittag sind die Pfarrangehörigen um 14 Uhr zum Wortgottesdienst mit Predigt und Totengedenken eingeladen. Es schließt sich eine Prozession zum Friedhof an. Dort findet die Gräbersegnung statt. Die Feierlichkeiten auf dem Friedhof werden vom Musikzug umrahmt. An Allerseelen, 2. November, beginnt die Eucharistiefeier mit Gedenken an alle verstorbenen Pfarrangehörigen um 9 Uhr in der Vierzehnnothelferkirche.

Entspannung für Körper und Geist

Hirschau. (u) Der Katholische Frauenbund bietet am Samstag, 7. November, einen Entspannungsnachmittag für Körper, Geist und Seele an. Er findet von 14 bis 17 Uhr im Pfarrheim an der Kolpingstraße statt. Geleitet wird er von Claudia Meyer. Anmeldung bei Irmgard Sellmeyer (09622/71 87 65).

VdK: "Helft Wunden heilen"

Hirschau. (u) Die Mitglieder des VdK-Ortsverbandes beteiligen sich an der VdK-Sammelaktion "Helft Wunden heilen". Bis 15. November sind freiwillige VdK-Helfer von Haus zu Haus unterwegs und bitten um Spenden. Diese kommen ausschließlich bedürftigen Mitmenschen zugute, die auf fremde Hilfe angewiesen sind. Die Bevölkerung wird wieder um Unterstützung der Aktion gebeten. Ausdrücklich weist der VdK darauf hin, dass die Sammler einen vom VdK-Ortsverband ausgestellten Ausweis und einen Personalausweis oder Reisepass mit sich führen und sich auf Wunsch entsprechend ausweisen.

Schnaittenbach

SPD-Wanderung und Gansessen

Schnaittenbach. (ads) Der SPD-Ortsverein lädt für Sonntag, 8. November, um 12 Uhr zum traditionellen Gansessen in das Gasthaus Kapellenschänke in Breitenstein 3 (Königstein) ein. Es kann auch nach Karte gespeist werden. Aufgrund des großen Zuspruchs besteht die Möglichkeit, das Gansessen mit einer 1,5-stündigen Wanderung durch die herbstlichen Laubwälder, vorbei an markanten Jurafelsen rund um Königstein zu verbinden. Die Wanderung beginnt an der Burgkapelle Breitenstein. Hoch oben thront sie auf einem Felsen südöstlich von Königstein. Sie ist die einzige zweigeschossige Doppelkapelle der Oberpfalz und stammt aus der zweiten Hälfte des 12. Jahrhunderts. Weiter geht es am Naturdenkmal Thorstein vorbei zum Steinberg. Er gehört mit seinem herrlichen Mischwald und seinen romantischen Felsbildungen zu jeder Jahreszeit zu den lohnenden Nahzielen für Wanderer. Falls noch Zeit und Kraft vorhanden, wird zum Kühloch gegangen, der ältesten Wohnhöhle dieser Gegend. Anschließend geht es zurück zum Breitenstein.

Fraktionsvorsitzender Georg Dobmeier wird die Gruppe führen. Die Wanderung ist etwas hügelig und anspruchsvoll, gutes Schuhwerk daher Pflicht. Abfahrt ist um 9.30 Uhr am Vitusheim. Anmeldung bei Gerald Dagner (09622/53 01), Rudolf Bergmann (09622/15 90 oder an Rudolf_Bergmann@t-online.de) bis Samstag, 31. Oktober.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.