Alles dreht sich um den Kürbis
Fensterbach

Wolfring. Der Obst- und Gartenbauverein Wolfring lädt die Bevölkerung zum Herbst- und Kürbisfest für Sonntag, 25. Oktober, um 14 Uhr in das Gewächshaus der Gutsgärtnerei in Wolfring ein. Die Teilnehmer am Kürbiswettbewerb, egal ob Kind oder Erwachsener, bringen dazu ihre Früchte zum Wiegen mit. Die Prämierung erfolgt für die Erwachsenen beim Dorfabend, für die Kinder gleich an Ort und Stelle. Als Preise gibt es Urkunden und Süßigkeiten.

Weiterhin sind die Mädchen und Buben eingeladen, durch Schnitzen, Bemalen oder Besprühen aus ihren Kürbissen witzige und gruslige Gesichter für Halloween zu fertigen. Farbe, Werkzeug und die Anleitung stellt der Obst- und Gartenbauverein zur Verfügung, ebenso Kürbisse. Für Kaffee und Kuchen, diverse Getränke, Federweißen mit Zwiebelkuchen und Kürbissuppe mit Brot ist gesorgt.

Herbstkonzert der Jugendblaskapelle

Dürnsricht. (nib) Zu ihrem Herbstkonzert lädt die Jugendblaskapelle Fensterbach für Samstag, 31. Oktober, in die Sporthalle nach Dürnsricht ein. Nachwuchs- und Gesamtkapelle haben ein abwechslungsreiches Programm mit Gesangseinlagen einstudiert.

Marion Heimler ist nach ihrem begeisternden Auftritt 2013 wieder als Gesangssolistin zu hören. Die Musiker der Nachwuchskapelle agieren unter der Leitung von Alwin Heim. Jörg Kleidl dirigiert die Gesamtkapelle.

Gartler servieren leckeren Karpfen

Dürnsricht. (nib) Ausgezeichnet war die Nachfrage nach heimischen Fischspezialitäten, als der Obst- und Gartenbauverein Dürnsricht im Brandstodl frisch gebackenen Karpfen anbot. Am Kirchweihsonntag hatten die Gartler dazu eingeladen. Vorsitzender Manfred Götz und Kassier Johann Straller waren mit der Besucherzahl sehr zufrieden. Die Helfer hatten alle Hände voll zu tun, um die Gäste möglichst ohne Wartezeiten zu versorgen.

Kurse

Hirschau

Hauskrankenpflegekurs

Ab Montag, 9. November, 16 Uhr, im Unterrichtssaal des Sozialstationsgebäudes (Marienstraße 2), insgesamt 20 Stunden zu je 60 Minuten. Die folgenden Kurseinheiten finden nach Absprache statt.

All denen, die zu Hause mit der ambulanten Pflege eines Patienten befasst sind oder sich darauf vorbereiten, wird die Teilnahme an einem derartigen Kurs von den Kranken- und Pflegekassen dringend empfohlen und in der Regel auch bezahlt. Kursinhalte sind unter anderem die Krankenbeobachtung, die Vorbeugung gegen Wundsein, Thrombosen und Lungenentzündung, Stürze, rückenschonende Arbeitsweisen, die Ernährung fieberkranker Patienten, der Beistand Sterbender oder Einzelheiten zur Pflegeversicherung.

Genauere Informationen und Anmeldung in der Caritas-Sozialstation unter 09622/22 45 oder bei Kursleiterin Hildegard Kohl (09608/9 12 30). (u)
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.