Alte Menschen mehr schätzen

Im Alter in voller Blüte: Mit OB Kurt Seggewiß (links) gingen 50 Senioren auf Stadtrundfahrt. Bild: hfz

"Altern ist eine Zumutung", wusste schon Loriot. Kann sein, meint Dr. Irina Kern, Chefärztin der geriatrischen Reha in der Steinwaldklinik Erbendorf, beim Seniorennachmittag der Stadt. Muss aber nicht.

Weiden. 50 Senioren aus Weiden und Umgebung folgten der Einladung von OB Kurt Seggewiß und Seniorenbeauftragtem Alfons Heidingsfelder in die Caféteria des Klinikums zum Seniorennachmittag. "Der große Zuspruch zeigt die Strahlkraft dieser Veranstaltung", meinte Seggewiß.

Eine Veranstaltung, bei der Elisabeth Eißner, Chefärztin der Fachklinik Orthopädische Rehabilitation Nordoberpfalz am Gesundheitszentrum Waldsassen, zeigte, dass es auch Sportarten gibt, die mit Hüft- oder Knieprothese Spaß bringen. Tanzen zum Beispiel.

Das passte zur Forderung der Kollegin Dr. Irina Kern, Chefärztin der geriatrischen Reha in der Steinwaldklinik Erbendorf, auch im Alter in Bewegung zu bleiben - geistig und körperlich. Dann nämlich könne Alter auch Spaß machen: "Man wird gelassener, lebt gesundheitsbewusster und hat Zeit, alle Möglichkeiten zu nutzen und sozial aktiv zu leben." Zugleich sollten Senioren offen sein für neue Kontakte und Techniken. "Schaut allerdings eine 85-Jährige in ihr Telefon in den Spiegel und schminkt sich die Lippen, gucken alle komisch", weiß Dr. Kern und fordert deshalb: "Auch das Altersbild in der Gesellschaft muss sich bessern." Es brauche mehr Wertschätzung alten Menschen gegenüber. Dann könnten die 20 Jahre mehr an Lebenserwartung, die den Menschen mittlerweile geschenkt wurden, auch prima genutzt werden - vorausgesetzt, die Gesundheit spielt mit.

Mit dem unwägbaren Faktor Krankheit hatte auch der Vortrag des Kliniken-Vorstands Josef Götz zu tun. Er stellte die unterschiedlichen Spezialabteilungen am Weidener Klinikum sowie das Leistungsspektrum der Kliniken Nordoberpfalz AG insgesamt vor.

So erfuhr man unter anderem, dass das Perinatalzentrum in Weiden die höchste Versorgungsstufe in Deutschland bietet oder dass am Weidener Klinikum sogenannte Hybrid-Operationen durchgeführt werden können, wobei ein CT im OP integriert ist.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7906)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.