Am Wochenende feiern die Thansüßer ihre Kirwa
Das Beste kommt zum Schluss

Dass ihr Fest nicht nur die letzte, sondern auch die beste Kirwa des Jahres ist, davon sind die Thansüßer Kirwaleit überzeugt. Von Samstag, 21., bis Montag, 23. November, laden sie wieder in das Schützenheim Thansüß ein.

Seit Wochen wird hinter den Kulissen fleißig organisiert, koordiniert und natürlich getanzt, um die Kirwa wieder zu einem tollen Ereignis für die Fans aus der ganzen Region zu machen. Wie jedes Jahr ist dabei viel geboten.

Stärkung aus der Liesl

Am Samstag beginnt das Fest um 13 Uhr mit dem Baumaufstellen am Schützenheim. Alle starken Männer, aber auch Frauen sind hier gerngesehene Helfer. Für eine angemessene Stärkung aus der Kirwa-Liesl ist gesorgt. Ganz nach dem Motto der Kirwa-Truppe "Jung, wild, voll(er) Freid!" ist ganz Thansüß ab 20 Uhr im Schützenheim in Feierlaune. Für die passende Gaudi-Musik sorgt wieder die Band Horrido Express. Bei einer zünftigen Maß Bier kann bis in die Morgenstunden getanzt, gesungen und geschunkelt werden. Die Kellerbar hat auch wieder geöffnet. Und wem es dort nicht heiß genug hergeht, der kann sich am Pilsstand beim Kirwabaum Glühwein holen.

Paare tanzen Baum aus

Wer die Kirwapaare am Sonntag in voller Pracht erleben will, sollte um 14.30 Uhr zum Schützenheim kommen: Dort tanzen sie den Baum aus. Danach geht es bei Kaffee und Kuchen zum Aufwärmen in das Schützenheim.

Den Kirwamontag organisiert die Feuerwehr Thansüß. Ab 10 Uhr lädt sie zum Frühschoppen in das Schützenheim, ab 12 Uhr können sich die Besucher bei Schnitzel & Co. stärken. Diesmal gibt es am Montag eine Besonderheit: Um 14 Uhr wird das Richtfest für den neuen Kirwastodl begangen, den die Thansüßer Burschen in Eigenregie geplant und gebaut haben. Um 20 Uhr wird der Baum verlost. Zum Schluss geht es dann mit dem Thomas nochmals rund.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.