Am Wochenende Schlechera Kirwa in Neuersdorf
Kickern statt Tanzen

Auf eine lange Tradition kann die Schlechera Kirwa in Neuersdorf zurückblicken. Am 8. Oktober 1933 wurde die Ortskapelle, der Stolz aller Dorfbewohner, dem Heiligsten Herzen Jesu geweiht. Und auch heuer wird im östlichsten Teil des Landkreises wieder drei Tage lang zünftig gefeiert. Veranstalter ist die Feuerwehr.

Die beheizte Maschinenhalle der Familie Schorner steht wieder im Mittelpunkt des ausgelassenen Treibens. Aus Mangel an genügend Kirwamoidln und -burschen wird, wie im vergangenen Jahr auch, das Baumaustanzen durch ein Lebend-Kicker-Turnier ersetzt. Für Essen und Getränken ist natürlich an allen Tagen gesorgt.

Helfer sind gefragt

Mit dem Baumeinholen am Samstag, 10. Oktober, beginnen am Vormittag die Festlichkeiten. Festlich geschmückt, wird das Kirwawahrzeichen nachmittags vor der Festhalle nach alter Tradition und Sitte mit Goißen aufgestellt. Dazu ist die tatkräftige Unterstützung aller männlichen Bewohner der Ortschaft notwendig.

Ab 20.30 Uhr spielen die Original Oberpfälzer Gaudibursch'n auf. Die Musiker wollen den Stodl zum Beben bringen. Der Sonntag startet um 8.45 Uhr mit dem Festgottesdienst für die lebenden und verstorbenen Wohltäter der Ortskapelle. Stadtpfarrer Josef Irlbacher aus Schnaittenbach feiert mit den Dorfbewohnern die Messe, die von der Schlechera Kirchenmusi musikalisch umrahmt wird. Das Ensemble erfreut die Besucher auch nach dem Gottesdienst mit einem Standkonzert. Anschließend ist die Festhalle für den Frühschoppen geöffnet.

Acht Mannschaften

Der Sonntagnachmittag ist mit zahlreichen Auftritten gespickt. Die Haflinger Musik sorgt ab 15 Uhr für Stimmung. Acht Mannschaften haben sich für das zweite Lebend-Kicker-Turnier angemeldet, auf die Zuschauer und Beteiligten erwartet wieder ein großes Spektakel mit spannenden, unterhaltsamen Spielen. Ab 14 Uhr treten die Akteure, darunter zwei Frauenteams, an und ermitteln den Kirwa-Sieger. Das Endspiel leiten die Böllerschützen und Schlechera Goislschnalzer ein. Im Laufe des Abends wollen letztere mit weiteren Auftritten zur guten Stimmung im Kirwastodl beitragen.

Zum Festausklang gibt es am Montag, 12. Oktober, ab 20 Uhr stimmungsvolle Kirwamusik mit Alleinunterhalter Matthias Viehauser. In den Musikpausen werden die Gewinner der Kirwaverlosung ermittelt - Hauptpreis ist natürlich der Baum.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.