Ameisen und Arbeitsplätze
Angemerkt

Selbst die Damen und Herren des Natur- und des Vogelschutzes waren bass erstaunt. Das neue Gewerbegebiet West IV wird zu einer Insel der Ökologie. Nie war ein Areal, auf dem immerhin bis zu 3500 Menschen Arbeit finden sollen, moderner, wirtschaftlicher und vor allem enger der Natur verbunden, als die rund 70 Hektar große Fläche nördlich der Straße nach Pressath. Mit großer Begeisterung präsentierte Projektleiter Reinhard Brodrecht aus Herzogenaurach der Lenkungsgruppe West IV die Rahmenplanung für das Gewerbegebiet. Den wenig ökologisch klingenden Zusatz Industriegebiet hat man vorsorglich schon mal weggelassen.

Und in der Tat: Artenschutz wird groß geschrieben, Ameisenhaufen werden geschützt, man kümmert sich um lärmempfindliche Vögel, der Hochwasserschutz kommt ohne Betonbecken aus, bedient sich dafür natürlicher Mulden, und zur Schweinenaab hin wird die Fichten-Monokultur, mit der man sich eh auf dem Holzweg befindet, durch wertvollen Mischwald ersetzt.

Das hört sich alles gut an und schaut auch so aus. Die "Top-Area" wird zur "Öko-City". Fehlt nur noch, dass die Menschen in unmittelbarer Nähe zu ihren Arbeitsplätzen auch wohnen. Der Stadtteil Weiden-West ist zumindest nahe dran.



Reaktionen Pausch: Jeder Betrieb hilfreich

Weiden. (vok) Zur Forderung von Oberbürgermeister Kurt Seggewiß, dass alle Unternehmen vor Ort auch Steuern zahlen sollten, hat CSU-Fraktionschef Wolfgang Pausch erklärt, jeder Betrieb in Weiden helfe der Stadt und ihren Bürgern. "Als Stadt müssen wir uns hinter unsere Gewerbetreibenden stellen und sie bestmöglich unterstützen."

Die Einnahmen seien relativ stabil, die Belastungen aber zu hoch. Bisher gebe es einen breiten Konsens im Stadtrat, die notwendigen Schritte zu tun, stellte Pausch fest. "Den Weg sollten wir beschreiten, ohne die Verantwortung bei anderen zu suchen."

Sie lesen heute

Kreisseite Fußball-WM in der Adventszeit

Wenige Tage vor Weihnachten soll das Endspiel sein. Die Fußball-WM 2022 in Katar belastet die Adventszeit. Was sagen Wirte? Was sagen Pfarrer? (Seite 42)
Weitere Beiträge zu den Themen: Hochwasser (3437)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.