An den Staatsanwalt

Ein Hohenburger hat sich "im Auftrag entsetzter Bürger" inzwischen auch an die Staatsanwaltschaft Amberg gewandt. Er bittet um "lückenlose Aufklärung, um letztlich verloren gegangenes Vertrauen gegenüber der Einäscherung neu zu gewinnen". Schließlich hätten "die menschlichen Aschenreste den gleichen Anspruch auf pietätvolle Behandlung und Wahrung der Totenruhe ... wie erdbestattete Verstorbene".
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.