An der Situation wird nichts geändert

Zur jüngsten Bürgerversammlung von Vilseck war ein einziger schriftlicher Antrag eingegangen. In seinem Schreiben beantragte laut Bürgermeister Hans-Martin Schertl ein Bürger, zur Verbesserung der Verkehrssituation am Zollhaus das dort angelegte Rosenbeet zu verschmälern, um das Einmünden in die Grabenstraße zu erleichtern. Der Stadtgärtner entgegnete, dass der früher dort stehende Baum nicht weniger Platz in Anspruch genommen habe. Der Verkehrssachbearbeiter verwies darauf, dass die Grabenstraße als 30er-Zone ausgewiesen sei und somit eine Verkehrsberuhigung sogar wünschenswert wäre. An der derzeitigen Situation werde also nichts geändert. (zip)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.