An Kleinigkeiten gescheitert
Hintergrund

Weiden. (wd) Diese Erfahrungen begleiten die Familientherapeutinnen der Caritas-Schwangerschaftsberatung tagtäglich: Der finanzielle Spielraum für Familien wird immer enger. Deshalb gibt es gibt kaum mehr die Möglichkeit, zusätzliche Belastungen aufzufangen.

Die Zahl der Ratsuchenden, die mit Problemen bei der Stromnachzahlung oder Heizkostenabrechnung in die Beratungsstelle kommen, ist ungebrochen hoch. Darlehen, Nachzahlungen von Nebenkosten, eine Mietkaution oder auch eine kaputte Waschmaschine sprengen den finanziellen Rahmen. "Manche scheitern schon an Kleinigkeiten", stellt Ursula Malterer bedauernd fest.

Der Anteil der Ratsuchenden mit Migrationshintergrund ist hoch. Auffallend im Berichtsjahr ist die Zunahme von Asylbewerberinnen und Flüchtlingen in der Beratungsstelle. Neben der Einzelberatung wird häufig Hilfestellung und Begleitung bei Behördenkontakten erforderlich. Kooperation und Vernetzung sind hier unerlässlich. Die Beratung von Menschen aus unterschiedlichen Kultur- und Sprachräumen erfordert von den Beraterinnen ein hohes Maß an Professionalität, Flexibilität und Differenzierungsfähgkeit.

Pränataldiagnostik: Geht Sicherheit vor?

Weiden. (wd) Vorgeburtliche Untersuchungen gehören mittlerweile zum selbstverständlichen Bestandteil der Schwangerschaftsvorsorge. Alle werdenden Eltern sind damit konfrontiert, die Frage nach einer Inanspruchnahme von pränatalen Untersuchungen stellt sich zudem immer früher. "Die Beratung im Kontext von Pränataldiagnostik ist uns ein wichtiges Anliegen", versichert Ursula Malterer.

"Neben der Qualifizierung aller Mitarbeiterinnen sind wir bemüht, Kooperationen mit Ärzten aufzubauen und Kontaktpflege zu betreiben. Unser Ziel ist es, psychosoziale Beratung zu einem frühen Zeitpunkt und vor Inanspruchnahme von vorgeburtlichen Untersuchungen anzubieten, integriert in die allgemeine Schwangerschaftsberatung."
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.