Andre Roy wird Fischerkönig mit 7300-Gramm-Karpfen
Ein dicker Fisch

Sie hatten die dicksten Brocken an Land gezogen: Die erfolgreichen Angler des Fischereivereins Weiden wurden jetzt geehrt. Bild: zpe
Weiden. (zpe) Der Fischereiverein Weiden kürte am Freitagabend im Schützenhaus seinen Vereinsmeister. Bereits beim Fischerfest wurde der diesjährige Fischerkönig Andre Roy gekrönt. Er hatte einen 7300 Gramm schweren Karpfen gefangen. Als Vereinsmeister wurde jetzt Josef Rauch ausgezeichnet.

Rauch hatte in zwei Durchgängen beim Königsfischen 26 840 Gramm Fisch gefangen. Aalkönig wurde Olaf Regler. Den Georg-Kurz-Gedächtnispokal gewann Valerij Chodenko. Sieger wurde, wer beim zweitägigen Königsfischen im zweiten Durchgang den schwersten Fang erzielte. Insgesamt zogen die Fischer aus den Vereinsgewässern 180 300 Gramm Fisch an Land.

Den größten Brocken steuerten die Karpfen bei. 70 von ihnen mussten ihr Leben lassen. Dazu kamen Graskarpfen, Aitel, Brachsen, Giebel und Russnasen. Der komplette Fang wurde dem Fischerfest zugeführt. Aufgrund des guten Wetters hatte der Fischereiverein im Juli ein Rekordergebnis zu verzeichnen.

Wie Vorsitzender Karl Heinz Albert versicherte, waren die Fische erstmals in der Geschichte der Fischerfeste ausverkauft. Die Ehrungen nahmen Albert und der Obmann der Fischereiaufsicht, Gerhard Lederer, vor.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.