Antrag abgelehnt
Kirwagemeinschaft

Vorsitzender Andreas Neidl ließ über eine Satzungsänderung abstimmen. Der Antrag beinhaltete die Möglichkeit, dass künftig Kirwamoidln aus der Kirchengemeinde sich einen Burschen von außerhalb suchen dürfen. Dieses Recht ist nach der Satzung eben nur den Burschen vorbehalten. Nach umfangreicher Diskussion des Antrags fand dieser keine Mehrheit. Acht stimmten dafür, fünf Mitglieder enthielten sich, 14 Anwesende waren dagegen. (brü)

Veranstaltungen

Bei der Versammlung wurde betont, dass das Fußballturnier der Kirwagemeinschaften auf großen Zuspruch gestoßen ist. Somit richten die Ursensollener auch das nächste Aufeinandertreffen aus. Es steht am Samstag, 22. November, auf dem Programm. Ab 10 Uhr wird in der Doppelturnhalle gekickt. Die Siegerehrung ist um 18 Uhr. Die Kirwaleute sorgen für die Bewirtung. Zudem beteiligt sich die Gemeinschaft noch am Weihnachtsmarkt im Dezember. (brü)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.