Arme nicht gegen Arme ausspielen

Den Aktiven der Verdi-Senioren galt der Dank von Seniorensprecher Manfred Haberzeth (rechts). Xaver Weichmann (Zweiter von links) ist 70 Jahre Gewerkschaftsmitglied, Linda Richtmann (Siebte von rechts) 69 Jahre. Die neue Verdi-Seniorenbeauftragte Manuela Dietz (Sechste von rechts) stellte sich vor. Bild: Dobmeier

Armut und Rentenbesteuerung waren Themen beim Abend der Verdi-Senioren. Sprecher Manfred Haberzeth warnte davor, Flüchtlinge und andere arme Menschen gegeneinander auszuspielen.

Weiden. (rdo) Ob Polizei, Schule, Sozial- und Erziehungsdienst oder Gesundheitsdienst - der Personalabbau im öffentlichen Dienst sei überall spürbar. Beim Ehrenabend der Verdi-Senioren äußerte Sprecher Manfred Haberzeth die Befürchtung, dass in politischen Auseinandersetzungen Zuwanderer für diese Einsparungen herhalten müssen. Gleiches gelte für die Ausbreitung der Altersarmut auf dem Lande. Die Verdi-Senioren wollen sich deswegen dem Spiel "Arme gegen Arme auszuspielen" entgegenstellen.

DGB-Regionssekretär Peter Hofmann machte sich zudem für die Wertschätzung von Betriebsräten stark. Diese sollten mehr Anerkennung der Regierung erhalten. Er kritisierte die Besteuerung der Renteneinkünfte, die im Jahr 2016 rund 3,9 Millionen Ruheständler treffen werde. Der Besteuerungsanteil hänge vom Jahr des Renteneintritts ab und steige bis 2020 jährlich um zwei Prozentpunkte, anschließend um jeweils einen, so dass im Jahr 2040 100 Prozent der Rente versteuert werden müssten.

Waltraud Haberkorn und Alfred Meier berichteten von Fahrten nach Prag mit Stadtführung und Furth im Wald mit Besichtigung der Drachenhöhle. Nächstes Jahr sollen Pilsen und die Fränkische Schweiz als Ziele angesteuert werden. Haberzeth begrüßte Manuela Dietz als neue Verdi-Seniorenbeauftragte. Ihr Vorgänger Karl-Heinz Winter wechselt in den Bereich Recht und Beratung. Dietz kommt aus dem Fachbereich Gesundheit. Als gelernte Krankenschwester war sie Interessensvertreterin der Kliniken AG.

Für 70 Jahre Gewerkschaftszugehörigkeit wurde Xaver Weichmann geehrt, seit 69 Jahren ist Linda Richtmann treues Mitglied. Ein weiterer Dank galt allen Aktiven, Ulla Albert, Manfred Kuchner für das Programm für den Bereich Post und Telekom, Hubert Brunner als Vertreter im Bezirksvorstand und den Reiseleitern für die Ausflugsfahrten sowie Peter Lachmann und Karl Köpf als "Motoren des ACE".
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.