ATU: Wahlen "ein Riesenerfolg"

Die ersten Betriebsratswahlen in der Geschichte von ATU sind am Freitag mit einer Beteiligung von über 63 Prozent zu Ende gegangen. Die IG Metall wertete dieses Ergebnis als "einen Riesenerfolg", wie Erster Bevollmächtigter Horst Ott erklärte. Dies vor allem vor dem Hintergrund, dass es lange Zeit Querelen um das Zustandekommen eines Betriebsrates gegeben habe. Beim Ablauf sei "kein einziges Problem" aufgetreten, auch die Geschäftsführung habe sich völlig korrekt verhalten. Bei der Wahl traten 23 Kandidaten auf einer Liste an. Stimmberechtigt waren 1030 Mitarbeiter.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401136)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.