Auch der Bauzaun gewährt Einblicke in Baustelle
Aussichtsplattform für Neugierige

Seit dieser Woche ist der Winkler-Parkplatz gesperrt. Die Baustelle wird eingerichtet und umzäunt. Grafik: NT/AZ
(ca) Das Schönste für die Weidener wird der Aussichtsturm: Auf einer Plattform am Macerata-Platz sollen Neugierige die Baustelle für die Stadtgalerie überblicken können. Ansonsten wird ein Bretterzaun aufgezogen, 2,5 Meter hoch. Aber auch dieser Zaun gewährt durch durchsichtige Elemente Einblick.

Zunächst einmal wird es für den Verkehr eng. Die Ringstraße wird zur schmalen Einbahnstraße. Ebenso die Weißenburgstraße (zwischen Mohrenapotheke und Stangl & Taubald), durch die nur Anwohner fahren dürfen. Ausfahren dürfen sie über den Macerata-Platz, der von der Fußgängerzone zur verkehrsberuhigen Zone mutiert.

Da der Bauzaun bis zum Brunnen reicht, müssen die Fahrzeuge - auch Lkw - zwischen Volksbank und Brunnen abfahren. Projektbetreuer Philipp Hlousek und Markus Dippold von der städtischen Verkehrsbehörde sind zuversichtlich. Die Goethestraße wird zwischen Sedan- und Wolframstraße gesperrt, aber erst "in Kürze". Anlieger dürfen weiter bis zum Vereinshaus fahren. Da sie aber künftig über die Sedanstraße an- und abfahren, muss dort erst eine Ampel installiert werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.