Auch Geschäftsführer packt beim Umzug kräftig mit an
VHS: Alle Möbel sind schon da

Der neue Empfangsbereich der Volkshochschule ist noch mit Werkzeug belegt: Eifrig am Werkeln sind hier (von links) Brigitte Götz, Harald Krämer, Thomas Beierl (Elektrofirma), Systemadministrator Stefan Eichenseher und Geschäftsführer Stefan Frischholz. Bild: Hartl
Weiden. (ps) "Das Gröbste ist geschafft." VHS-Geschäftsführer Stefan Frischholz und seine eifrigen Mitarbeiter konnten am Freitag aufschnaufen. Sie hatten sämtliche Möbel und Akten der Volkshochschule in der vergangenen Woche vom alten Domizil in der Sedanstraße in die neuen Räumlichkeiten transportiert. Sie lagen damit voll im Zeitplan. "Jetzt geht's an die Feinheiten." Sprich: auspacken und einräumen. "Das neue Gebäude ist einfach sensationell", schwärmte Frischholz angesichts der Tatsache, wie viel Platz der VHS in der ehemaligen FOS/BOS jetzt zur Verfügung steht. "Da haben einem abends schon die Füße gebrannt", gesteht der Geschäftsführer, der für den Umzug eigens Urlaub von seinem Vollzeitjob im Rathaus genommen hat.

Sein Kompliment gilt den fest angestellten Mitarbeitern, die bei dem Umzug alle kräftig mit angepackt haben - und das auch beim Auspacken und Einräumen weiter tun werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Dezember 2014 (1863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.