Auch hinter der Kirche ist es interessant

Auch hinter der Kirche ist es interessant Vor dem wahrscheinlich schönsten Wacholderhang des ganzen Lauterachtales liegt die Wallfahrtskirche Mariä Heimsuchung in Stettkirchen, unweit von Hohenburg. Urkundlich erwähnt wurde sie erstmals 1391. Sehenswert ist der Hochaltar mit vier Säulen, seitlichem Akanthuswerk und der Gnadenmutter vor silbernem Muschelnimbus. Geschaffen wurde er am Ende des 17. Jahrhunderts. Bild: Günter Moser
Vor dem wahrscheinlich schönsten Wacholderhang des ganzen Lauterachtales liegt die Wallfahrtskirche Mariä Heimsuchung in Stettkirchen, unweit von Hohenburg. Urkundlich erwähnt wurde sie erstmals 1391. Sehenswert ist der Hochaltar mit vier Säulen, seitlichem Akanthuswerk und der Gnadenmutter vor silbernem Muschelnimbus. Geschaffen wurde er am Ende des 17. Jahrhunderts. Bild: Günter Moser
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.