Auf der Flucht: Hinweise nötig

Drei Autofahrer hatten Pech. Einer Glück im Unglück. Doch jeder Schaden der Reihe nach:

Der linke Außenspiegel eines Opel Meriva ist kaputt, klagt ein 82-jähriger Weidener. Er hatte am Dienstag, 3. November, seinen Wagen auf dem Parkplatz eines Discounters an der Unteren Bauscherstraße abgestellt. Zwischen 14.15 und 14.30 Uhr muss ein Unbekannter den Außenspiegel touchiert haben und davongefahren sein. Schaden: 300 Euro.

Beim schwarzen Mercedes C 200 ist der linke Außenspiegel ganz ab. Zudem trägt er seit Dienstagabend hinten links Schrammen, Dellen sowie weiße Lackspuren. Ein Unbekannter hat den Wagen zwischen 19.30 und 20.50 Uhr in der Frauenrichter Straße angefahren, als er auf Höhe der Hausnummer 85 geparkt war. Dem 41-jährigen Mercedes-Besitzer aus dem Nordosten des Landkreises entstand ein Schaden von 2000 Euro. Und die Polizei sucht nun nach einem weißen oder silberfarbenen Wagen, der vorne rechts einen frischen Unfallschaden aufweist.

Zwei mögliche Tatorte, ein kaputter Wagen: Das sind die Fakten des dritten Falls, der sich bereits an den beiden letzten Oktobertagen ereignet hat. Der Seat Leon eines 25-jährigen Weideners parkte zwischen Freitag, 21 Uhr, und Samstag, 10 Uhr, in der Behaimstraße sowie an der Ecke Jahn- und Humboldstraße. Sein Heck ist beschädigt. Schaden: 1000 Euro.

In allen drei Fällen bittet die Polizei um Hinweise unter 0961/401-321. Im vierten Fall dankt sie dem aufmerksamen Zeugen. Er beobachtete, wie eine Kia-Fahrerin einen Ford Galaxy in der Fliederstraße angefahren hatte. Wenig später besuchte die Polizei die 53-Jährige Unfallfahrerin aus Weiden. Der Schaden am Ford beläuft sich auf 1500 Euro.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.