Auf Feuerwehr ist Verlass

Langjährige Mitglieder der Traßlberger Feuerwehr wurden geehrt (von links): 2. Vorsitzender Michael Laußer, Ehrenvorsitzender Johann Zintl, Bürgermeister Franz Birkl, Johann Auers, Oswald Lotter, Pfarrer Dominik Mitterer, Hans Schön und Vorsitzender Christian Beck. Bild: ild

Vor einigen Wochen stellten Kommandant Max Rösch und Vorsitzender Christian Beck fest, dass sie bald ihr erstes Jahr im Amt geschafft haben. "Und die Feuerwehr Traßlberg ist trotz des Generationswechsels in der Führung nicht untergegangen", meinte Beck beim Kameradschaftsabend der Wehr augenzwinkernd.

Der Vorsitzende ließ im Gasthaus Kopf in Altmannshof das Jahr humorvoll Revue passieren. Der gute Verlauf liege aber nicht nur an den Kommandanten und Vorsitzenden, sondern auch an allen Mitgliedern. Der Tradition entsprechend ging dem Abend ein festlicher Gottesdienst voraus, zelebriert von Pfarrer Dominik Mitterer und musikalisch gestaltet vom Männergesangverein Traßlberg. Ein Generationswechsel könne in einem "Mehrgenerationenhaus" wie der FFW Traßlberg so leicht stattfinden, weil "Jung und Alt zusammenhalten, miteinander aktiven Dienst verrichten und Freizeit gestalten, sich gegenseitig akzeptieren und weil aufeinander Verlass ist", lobte Beck.

Nach 25 Jahren als Vorsitzender habe Helmut Wallner einige Meilensteine der Traßlberger Wehr miterlebt, unter anderem die Organisation der 100-Jahr-Feier 1995, die Einweihung des Löschfahrzeugs LF 8/6 oder den Abriss und Neubau des Gerätehauses auf dem Dorfplatz. Für seine vielen Verdienste und unzähligen Arbeitsstunden verlieh der Verwaltungsrat Helmut Wallner den Titel Ehrenvorsitzender.

Beim Kameradschaftsabend stand auch die Ehrung treuer Mitglieder auf dem Programm. Für 40 Jahre bei der Feuerwehr wurde Peter Ringelhahn ausgezeichnet. Auf 50 Jahre Mitgliedschaft blickt Hans Schön zurück, auf 55 Jahre Johann Auers. Für 60-jährige Zugehörigkeit erhielt Oswald Lotter eine Urkunde. Gar 65 Jahre gehört Ehrenvorsitzender Johann Zintl der Traßlberger Wehr an.

Bürgermeister Franz Birkl gratulierte den Geehrten auch im Namen von Landrat Richard Reisinger und versicherte: "Eure engagierte Arbeit und Einsatzbereitschaft geben unseren Bürgern Sicherheit. Sie wissen: Auf unsere Feuerwehr ist Verlass."
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.