Auf Regen folgt Sonne
Angemerkt

An das verregnete Bürgerfest 2014 werden sich viele noch erinnern. Der Besuch hätte deshalb besser sein können. 2013 war es - trotz ungünstiger Prognosen - trocken und sonnig. 2012 sogar ausgesprochen schwül. Und 2015? Genau sagen, kann das natürlich keiner. Die Wetterprognose, die OB Kurt Seggewiß am Dienstag zitiert, klingt vielversprechend: "Es wird schön."

Schön wär's, denken sich da viele Weidener - und ehrlich gesagt, auch ich, weil ich vergangenes Jahr schon mit unserer Fotografin von Schirm zu Zeltdach hüpfen durfte. Bürgerfest bei Sonne, das ist einfach viiiiiiel schöner.

Doch NT-Wetterexperte Andy Neumaier macht uns da wenig Hoffnung, obwohl er gerne möchte. Seine Vorhersage: Von Mittwoch bis Freitag wird's wärmer. Am Samstag und Sonntag dagegen kehrt noch einmal April-Wetter zurück. Schauer, Wolken und zwischendurch kurz mal Sonnenschein. Erst am Sonntagabend dürfte es trocken bleiben. Und richtig heiß wird's dann ab Montag. Auf Regen folgt Sonnenschein, heißt es. In dem Fall wäre das leider zu spät. Nicht böse sein, lieber Andy. Aber das kleinere Übel wäre, du würdest dich irren!



Stadtrat Atemschutzstrecke kann kommen

Weiden. (phs) Der neuen Feuerwehr-Atemschutzstrecke im Gewerbegebiet Neuhaus steht nichts mehr im Weg. Weiden will sie zusammen mit den Landkreisen Neustadt und Tirschenreuth bauen. Fehlte nur noch der Stadtratsbeschluss. Den bekam OB Kurt Seggewiß am Montag einstimmig.

Der Neubau kostet rund 220 000 Euro. Dazu kommen 6500 Euro Miete und Nebenkosten. Weil Weiden weniger Atemschutzträger hat als die Landkreis-Feuerwehren, fällt der Anteil der Stadt an dem Projekt geringer aus. 44 000 Euro sind für den Neubau fällig, der Mietanteil macht monatlich rund 720 Euro aus. "Für dieses Geld könnten wir das nie selber bauen", unterstrich Rechtsdezernent Hermann Hubmann.

Sie lesen heute

Kreisseite Sicherer Steuermann

Er hat das Schiff sicher durch die sich wandelnde Bildungslandschaft gesteuert: Die Kollegen aus dem Schulamt Weiden-Neustadt verabschiedeten ihren Chef, Schulamtsdirektor Josef Benker, in den Ruhestand. (Seite 32)
Weitere Beiträge zu den Themen: Schulamt (1548)Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.