Aufs Reh folgt Wildschwein

Mit einem leckeren Wildschweinessen in der Gaststätte "Alpenrose" endete das "Jagdschießen" der "7er"-Kameradschaft. Über sechs Runden hatten die Schützen natürlich nicht auf echte Tiere geschossen, sondern auf Scheiben mit entsprechenden Jagd-Motiven. Als treffsicherste Jäger erwiesen sich dabei Peter Ertl, Larissa Möller und Zweiter "7er"- Vorsitzender Hans Milakowitsch. Auf dem letzten Platz landete, weil sie die meisten "Tiere" verschonte, Gerda Riedl, die Frauensprecherin der Soldatenkameradschaft. Die Schießwarte Bernhard Kellner und Alfred Kett zeichneten die Gewinner mit Geldpreisen aus und rieten, sich beim "Weihnachtsschießen" mehr anzustrengen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.