Ausbaubeiträge

Auf großes Interesse stieß bei der Bürgerversammlung der Vortrag von Hermann Siegert, dem Leiter der städtischen Finanzverwaltung, der über die Berechnung der Straßenausbaubeiträge informierte, die auf die Bürger von Krickelsdorf zukommen. Es gehe um 35 Prozent der Gesamtkosten, also rund 335 000 Euro.

Wer davon wie viel übernehmen müsse, hänge von der Größe der anliegenden Grundstücke ab, deren Zufahrten in die zu sanierende Straße führen. Habe ein Grundstück mehrere Zufahrten, würden die entsprechenden Flächenberechnungen um ein Drittel gekürzt.

Der Beitrag sei fällig, wenn die Baumaßnahmen abgeschlossen seien. Auf Wunsch der Besucher erklärte sich die Stadtverwaltung bereit, den betroffenen Anwohnern vorab schriftlich eine Schätzung der zu zahlenden Beiträge zukommen zu lassen. (waj)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.