Ausflug zum Hochofen

Ausflug zum Hochofen "Es wäre wirklich schade, wenn das verschwinden würde": Die Aschacher Künstlerin Hanna Regina Uber gerät richtig ins Schwärmen beim Anblick der Cowper und des Hochofens der Maxhütte. Für sie ist die alte Industrieanlage "ein geistiger Lieblingsplatz": Warum, das hat sie der AZ für deren Sommerserie verraten - bei einem Spaziergang über das normalerweise nicht öffentlich zugängliche Gelände (mehr dazu auf den Seiten 44/45). Bild: Alexander Unger
"Es wäre wirklich schade, wenn das verschwinden würde": Die Aschacher Künstlerin Hanna Regina Uber gerät richtig ins Schwärmen beim Anblick der Cowper und des Hochofens der Maxhütte. Für sie ist die alte Industrieanlage "ein geistiger Lieblingsplatz": Warum, das hat sie der AZ für deren Sommerserie verraten - bei einem Spaziergang über das normalerweise nicht öffentlich zugängliche Gelände (mehr dazu auf den Seiten 44/45). Bild: Alexander Unger
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.