Ausgangssituation

Die Stadtplanerin Martina Dietrich kommt zu folgenden Ergebnissen:

Grundstück

Lage (zwischen Rathaus und AWO-Seniorenzentrum), Größe (rund ein Hektar) und Eigentumsverhältnisse (Kommune) bieten nahezu ideale Voraussetzungen.

Bedarf

Unstrittig, laut staatlichen Statistiken schrumpft Kümmersbruck bis 2029 (-750) bei steigendem Anteil (+630) der über 65-Jährigen.

Altersgerecht

Muss vom Gemeinderat wegen gradueller Abstufungen (barrierefrei, betreut, pflegebedürftig) detaillierter definiert werden. Bevorzugte Empfehlung, zeitgemäße Mischformen (Quartierhaus).

Finanzierung, Trägerschaft

Anfangs viele Modelle (Kommune, Wohlfahrtsverband, Genossenschaft, Investoren, Gesellschaften) offen halten. Schritt für Schritt in einem wettbewerblichen Dialogverfahren konkretisieren. (zm)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.