Auswärtsspiele für Jugendteams

(lst) Nachdem am letzten Wochenende die höherklassigen Nachwuchsteams des Fußball-Bayernligisten SpVgg SV Weiden nur sporadisch im Einsatz waren, greifen dieses Mal wieder alle Mannschaften in den Spielbetrieb ein.

Bei der U19, die in der Landesliga am Sonntag um 11 Uhr zum Tabellenfünften FC Eintracht Bamberg reist, ist eine Entspannung der personellen Situation weiterhin nicht in Sicht. "Bamberg hat in dieser Saison auch erst zehn Punkte auf dem Konto, dementsprechend rechnen wir uns etwas aus", so die Trainer Rainer Fachtan und Daniel Wolfrath.

Auch die U17 der SpVgg SV muss am Wochenende auswärts antreten. Der noch ungeschlagene Tabellenzweite ist am Sonntag um 11 Uhr beim SC Eltersdorf zu Gast. Für die Mittelfranken, die ein Kooperationspartner der SpVgg Greuther Fürth sind, ist die Saison als Neuling bis dato zufriedenstellend verlaufen. Sie nehmen den fünften Tabellenplatz ein. Die Gastgeber wollen die erste Mannschaft sein, die der bis jetzt noch ungeschlagenen U17 aus der Oberpfalz die erste Niederlage zufügt. "Wir sind gewarnt", sagt der Weidener Trainer Gerhard Nothhaft.

Ebenfalls keine leichte Auswärtsaufgabe hat die U15 in der Bayernliga vor der Brust. Die Elf um die Trainer Alexander Kessler und Matthias Winter gastiert am Samstag um 10.30 Uhr beim Schlusslicht FSV Erlangen-Bruck. Die Mittelfranken, die lediglich zwei Punkte auf ihrem Konto haben, werden vom ehemaligen Nürnberger Bundesliga-Profi Thomas Galasek trainiert und haben mit Tim Gruber und Luca Ortner zwei Bayernauswahlspieler des Förderkaders im Team. "Wir wollen dennoch einen Auswärtssieg holen", geben die Weidener Coaches als Ziel aus.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.