Auto erfasst Fußgängerin auf Überweg

Schwere Verletzungen erlitt am Freitagabend eine Fußgängerin, die in der Friedrich-Ebert-Straße von einem Auto erfasst wurde. Die 72-Jährige hatte gegen 19 Uhr versucht, die Straße zu überqueren.

Dazu benutzte sie den beleuchteten Fußgängerüberweg. Dennoch übersah ein 50-jährigen Wagenlenker die Seniorin. Laut Polizeibericht war sie dunkel gekleidet.

Der Wagen erfasste die Passantin frontal. Gegen Motorhaube und Frontscheibe prallte die Weidenerin. Dabei trug sie schwere Verletzungen im Kopf- und Rumpfbereich davon. Der Sanka brachte sie ins Klinikum. Der Fahrer und dessen Beifahrerin erlitten einen Schock. Daher konnte der genaue Unfallhergang noch nicht geklärt werden. Die Polizei sucht dringend Zeugen, die den Unfall beobachtet haben. Hinweise unter Nummer 0961/4010.

Zuletzt war am 20. Dezember ein ein Fußgänger bei einem Unfall mit einem Pkw verletzt worden. Den 43-Jährigen hatte eine 72-jährige Autofahrerin in Neunkirchen übersehen. Der Passant kam mit leichten Blessuren davon.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401136)Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.