Auto kracht in Sattelzug

Die Polizei nennt Unachtsamkeit als Grund: Deshalb krachte ein BMW in das Heck eines vorausfahrenden Sattelzuges. Der materielle Schaden dadurch ist hoch: 37 000 Euro. Ansonsten ging der Unfall jedoch recht glimpflich aus. Nur einer der Beteiligten zog sich leichte Verletzungen zu.

Ereignet hatte sich das Ganze bereits am Donnerstagabend. Gegen 21 Uhr war ein Weidener mit seinem BMW auf der A 93 in nördlicher Richtung unterwegs. Kurz vor der Anschlussstelle Weiden-Süd prallte das Auto des 38-Jährigen gegen das Heck eines Sattelzuges. Das hatte auch Konsequenzen für den nachfolgenden Fahrer eines Mitsubishi: Er konnte nicht mehr ausweichen und fuhr über herumfliegende Autoteile.

Der 38-Jährige kam nach dem Unfall zur ambulanten Behandlung ins Klinikum. Schlimmer erwischte es seinen BMW: Er musste mit Totalschaden abgeschleppt werden. Bei der Absicherung und Reinigung der Unfallstelle half die Feuerwehr aus Luhe mit.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.