Auto rammt Rettungswagen: Sanis verletzt

Nichts mehr zu retten: Nach dem Unfall landete sowohl das Rettungsfahrzeug als auch der Audi einer 45-jährigen Weidenerin am Abschlepphaken. Auf 35 000 Euro summiert sich der Schaden. Bild: Wilck
Der Rettungswagen des Roten Kreuzes war nicht gerade inkognito unterwegs. Sondern mit Blaulicht und Martinshorn. Aus unbekannten Gründen nahm eine 45-jährige Autofahrerin den Einsatzwagen laut Polizeibericht dennoch nicht wahr. Auf der Kreuzung Schiller-/Goethestraße kamen sich beide Fahrzeuge in die Quere. Folgenschwer. Die Bilanz: Zwei verletzte Sanitäter, 35 000 Euro Schaden.

Der Audi A 4 des BRK Tirschenreuth hatte am Sonntagmittag die Ring- in Richtung Schillerstraße befahren. Auf Höhe der Goethestraße bremste der 50-jährige Sanitäter stark ab, um sich in den Kreuzungsbereich vorzutasten. Auf der Vorfahrtstraße näherte sich jedoch ungebremst die Weidenerin mit ihrem Audi. Bei dem heftigen Aufprall erlitten die beiden Sanitäter leichtere Verletzungen, deretwegen sie selbst einen Arzt aufsuchen wollten. Die Feuerwehr reinigte die Fahrbahn. Das Rettungsfahrzeug und den Audi musste ein Abschleppwagen "retten".
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.