Backsteingebäude im alten EAW komplett sanieren

Das Verwaltungsgebäude des einstigen Eisenbahnausbesserungswerkes (EAW) gilt als Energieschleuder. Es schien unmöglich, den gut 100 Jahre alten Backsteinbau energetisch zu sanieren. Die Stadtbau-Tochter WGS übernahm das historische, denkmalgeschützte Anwesen. Sie wagt inzwischen die komplizierte Komplett-Sanierung. Rund zwei Millionen Euro seien nötig, bestätigt WGS-Geschäftsführer Günther Kamm. Das Dach sei neu. Nun folgen Fenster, Böden, Heizung. Für die rund 1400 Quadratmeter sind bereits neue Mieter gefunden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.