Backsteingebäude im alten EAW komplett sanieren

Das Verwaltungsgebäude des einstigen Eisenbahnausbesserungswerkes (EAW) gilt als Energieschleuder. Es schien unmöglich, den gut 100 Jahre alten Backsteinbau energetisch zu sanieren. Die Stadtbau-Tochter WGS übernahm das historische, denkmalgeschützte Anwesen. Sie wagt inzwischen die komplizierte Komplett-Sanierung. Rund zwei Millionen Euro seien nötig, bestätigt WGS-Geschäftsführer Günther Kamm. Das Dach sei neu. Nun folgen Fenster, Böden, Heizung. Für die rund 1400 Quadratmeter sind bereits neue Mieter gefunden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.