Bäcker gehen in die Stollen

Ausgiebig testete Manfred Stiefel (sitzend, links) die angelieferten 66 Backwerke bei der Stollenprüfung. Gespannt warteten die Ehrengäste und vor allem die Bäckermeister auf die Ergebnisse. Bild: R. Kreuzer

Zwar nicht auf Herz und Nieren, dafür aber auf Geschmack, Geruch, Form und vieles mehr: Auf die verschiedensten Eigenschaften ließen die Bäcker der Region ihre Stollen prüfen. Mit Ergebnissen, die sich schmecken lassen können.

Es traten an: 22 Bäckereibetriebe und Mitglieder der Bäckerinnung Nordoberpfalz. Sie alle ließen ihre weihnachtlichen Schmankerl von Bäckermeister Manfred Stiefel, unabhängiger Sachverständiger des Institutes für die Qualitätssicherung von Backwaren (IQBack) bei der Stollenprüfung beurteilen.

Er bewertete die insgesamt 66 angelieferten Bachwerke nach Geschmack, Geruch, Form, Oberflächen- und Krusteneigenschaften, Lockerung, Krumenbild sowie Struktur und Elastizität. Der Sachverständige wusste dabei nie, wessen Stollen gerade begutachtet wurde. Am Ende vergab Stiefel 25 Mal "Gold" an Bäckereien der Region. Dieses Prädikat gibt es nur bei Erreichen der maximal möglichen Punktzahl 100. Daneben erhielten 33 der handwerklich hergestellten Backwerke "Silber", wofür sie mindestens 90 Punkte erreichen mussten. 8 Weihnachtsstollen erhielten die Bewertung "Zufriedenstellend". "Die freiwillige Beteiligung und die erreichten Ergebnisse belegen das Qualitätsbewusstsein der teilnehmenden Betriebe", erklärte Obermeister Wolfgang Schmid von der Bäckerinnung. Für die nächste Prüfung wünsche er sich eine noch regere Beteiligung. Der Test fand im Schalterraum der Volksbank statt. Vorstandssprecher Gerhard Ludwig lobte das Handwerk: "Hier sieht man vorzüglich gelieferte Qualität."

Lob kam auch von Bezirkstagsvizepräsident Lothar Höher und stellvertretender Landrätin Margot Kirzinger: "Es ist eine gute Idee, die Stollen testen zu lassen. Ich bin stolz auf die Bäcker des Landkreises", sagte sie. Alle Weihnachtsstollen wurden nach der Prüfung aufgeschnitten und den Kunden und Besuchern der Volksbank zum Probieren angeboten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2014 (1863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.