Bauunternehmen Pichl ehrt treue Mitarbeiter

Bauunternehmen Pichl ehrt treue Mitarbeiter "Das Image des Handwerks steigt weiter." Darüber waren sich der Unternehmer Jürgen Pichl und der Geschäftsführer der Bauinnung Regensburg, Rechtsanwalt Christian Huber, bei einer Feier des Tief- und Hochbau-Unternehmens Pichl im Landgasthof Aschenbrenner einig. Huber zeigte auf, dass die Bauberufe mit Abstand die bestbezahltesten Ausbildungsvergütungen aller Branchen aufweisen. Durch viele Weiterbildungsmöglichkeiten ergäben sich für junge, engagierte Auszubil
"Das Image des Handwerks steigt weiter." Darüber waren sich der Unternehmer Jürgen Pichl und der Geschäftsführer der Bauinnung Regensburg, Rechtsanwalt Christian Huber, bei einer Feier des Tief- und Hochbau-Unternehmens Pichl im Landgasthof Aschenbrenner einig. Huber zeigte auf, dass die Bauberufe mit Abstand die bestbezahltesten Ausbildungsvergütungen aller Branchen aufweisen. Durch viele Weiterbildungsmöglichkeiten ergäben sich für junge, engagierte Auszubildende vielfältige Aufstiegsmöglichkeiten bis hin zum selbstständigen Unternehmer. "Gerade bei solchen Betrieben wie im Mittelstands-Unternehmen Pichl, mit Kunden aus ganz Nordbayern, können junge Leute optimal ausgebildet werden." "Wir haben viele treue Mitarbeiter, die gilt es zu ehren", sagte Jürgen Pichl. Mit einer Ehrenurkunde der Bauinnung Regensburg wurden ausgezeichnet: Peter Hammer aus Götzenod bei Diebis für 35 Jahre; für 30 Jahre Hermann Pirner aus Sulzbach-Rosenberg, für 20 Jahre Joachim Wolf aus Amberg, für 10 Jahre Oliver Rolef aus Rieden. Durch Krankheit verhindert waren Norbert Steiner und Rudolf Leitl (10 und 25 Jahre). Im Bild (von links): Christian Huber, Hermann Pirner, Peter Hammer, Oliver Rolef, Joachim Wolf, Elfriede Pichl sowie Jürgen und Günther Pichl. Bild: hfz
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.