Bayern Hof dreht den Spieß um

1:0 zur Saisoneröffnung 2014/15, 1:0 im Rückspiel in Oberfranken und am Mittwochabend erneut ein 1:0 - dieses Mal aber für die SpVgg Bayern Hof. Die Oberfranken gewannen das Nord-Derby in der Fußball-Bayernliga gegen die SpVgg SV Weiden vor 1180 Zuschauern mit 1:0 (0:0) und haben sich mit dem vierten Sieg in Folge in der Spitzengruppe festgesetzt. Den Anschluss nach vorne verpassten hingegen die Elf von Trainer Tomas Galasek.

Der Weidener Trainer sah nach dem Schlusspfiff einen "nicht unbedingt verdienten Sieg der Oberfranken". Aber: "Wir hätten einfach ein Tor gebraucht, um die Punkte mitzunehmen. Die Gastgeber haben drei Matches hintereinander gewonnen und auch gegen uns an den Dreier geglaubt. Das haben wir leider nicht gemacht", bilanzierte der SpVgg SV-Trainer. Seine Elf hätte genug Chancen zum 1:0 gehabt. "Wer diese halt nicht nützt, der verliert am Ende."

Keine der beiden Mannschaften wollte einen Fehler machen und dem Gegner so ins offene Messer laufen. So spielte sich vieles im Mittelfeld ab, Torraumszenen waren zunächst Mangelware. Nachdem die SpVgg SV immer mehr in die Offensive investierte, ergaben sich so Räume für die Oberfranken. Diesem Umstand sowie dem Auslassen der eigenen Möglichkeiten war es geschuldet, dass die Janovsky-Truppe letztendlich den Siegtreffer erzielte: Einen Freistoß nagelte Martin Holek zunächst noch den Pfosten beim Abpraller reagierte Thomas Sturm am schnellsten und traf aus kurzer Distanz.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.