Beckenboden trainieren

Der Kurs "Beckenbodentraining", der am Dienstag, 22. September, im Maria-Seltmann-Haus beginnt, ist ein effizientes Training gegen Blasen- und Beckenbodenschwäche. Laut Veranstalter bringt er gleich eine Reihe an Vorteilen: Durch die Wahrnehmung, Entlastung und Kräftigung der Muskulatur des Beckenbodens kann Inkontinenz, Darmträgheit, Erschlaffung und Senkung innerer Organe verhindert oder behoben werden.

Die Leitung hat Beckenbodentrainerin Annette Wilfahrt. Der Kurs findet dienstags von 10.15 bis 11.15 Uhr an zehn Terminen statt. Die Kursgebühr beträgt 52 Euro. Anmeldungen unter der Telefonnummer 0961/381091-1.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.