Begegnung für Jugendliche

"Wofür lohnt es sich, kompromisslos einzustehen?" Bei der Jugendbegegnung vom 8. bis 11. April in Flossenbürg dreht sich alles um diese Frage. Die Veranstaltung wird organisiert von der Evangelischen Jugend in Bayern und richtet sich an junge Menschen ab 14 Jahren. Anlass ist der 70. Jahrestag der Ermordung des evangelischen Pfarrers und Widerstandskämpfers Dietrich Bonhoeffer. Er wurde am 9. April 1945 im Konzentrationslager Flossenbürg hingerichtet. Begegnungen mit Zeitzeugen, aber auch Diskussionsrunden zu ganz aktuellen Themen und Workshops, bei denen sich Jugendliche kreativ betätigen können, stehen auf dem Programm.

Das Programm reicht vom Podiumsgespräch unter dem Motto "Beten oder treten? Wie viel Gewalt braucht der Frieden?" bis zu Workshops wie "Jüdisch kochen" und "Poetry-Slam-texten". Darüber hinaus können sich die Jugendlichen über Rechtsextremismus in Bayern informieren, mit dem Sohn eines ehemaligen SS-Richters und Überlebenden des Konzentrationslagers sprechen. Auch ein Beobachter des NSU-Prozesses wird von seinen Eindrücken berichten.

Die Evangelische Jugend im Dekanat Weiden bietet für Jugendliche von 15 bis 17 Jahren eine Fahrt zur Jugendbegegnung an. Informationen und Anmeldeflyer gibt es unter Telefon 0961/427 81 oder im Netz auf www.ej-weiden.de. Anmeldeschluss am Mittwoch, 28. Januar.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.