"Begreift ihr meine Liebe?"
Hirschau

Hirschau. (u) Der Weltgebetstag der Frauen ist weltweit die größte Basisbewegung christlicher Frauen - unabhängig von ihrer Konfessionszugehörigkeit. Global nehmen alljährlich Hunderttausende an den ökumenischen Gottesdiensten teil. Traditionell beteiligen sich daran auch die katholischen und evangelischen Frauen der Stadt Hirschau. Unter dem Motto "Begreift ihr meine Liebe?" treffen sie sich am Freitag, 6. März, um 19 Uhr in der evangelischen Gustav-Adolf-Gedächtniskirche an der Martin-Luther-Straße.

Die Texte wurden von Christinnen von den Bahamas gestaltet. Das Urlauberparadies mit seinen rund 700 Inseln hat mit vielen Problemen zu kämpfen. Die Bahamas weisen eine der höchsten Vergewaltigungsraten weltweit auf. Häusliche Gewalt gegen Frauen und Kinder ist an der Tagesordnung. Jede vierte Mutter ist jünger als 18 Jahre. Die christlichen Frauen der bahamaischen Weltgebetstags-Bewegung benennen all diese Schattenseiten ihrer Heimat. Ihre Gebetstexte machen Hoffnung auf Gerechtigkeit in Kirche und Gesellschaft und ermutigen zum Einsatz gegen geschlechterspezifische Gewalt. Nach dem Gottesdienst treffen sich die Frauen im evangelischen Gemeindehaus zum gemütlichen Beisammensein.

Gottesdienste müssen entfallen

Hirschau. (u) Stadtpfarrer Hans-Peter Bergmann weist die Gläubigen aus der Stadtpfarrgemeinde Mariä Himmelfahrt und der Ehenfelder St.-Michael-Pfarrei auf kurzfristig krankheitsbedingt notwendig gewordene Änderungen bei den Gottesdienstzeiten hin. Die heutige Vorabendmesse in Ehenfeld beginnt erst um 19.15 Uhr. Am Sonntag entfällt in Hirschau die für 18 Uhr vorgesehene Abendmesse. Den Hirschauer Pfarrangehörigen empfiehlt Bergmann, als Alternative am Nachmittag um 14 Uhr in Ehenfeld den Landvolk-Gottesdienst zu besuchen. Schließlich entfallen während der gesamten kommenden Woche sämtliche Werktagsgottesdienste in Ehenfeld.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.