Bei den Siegen keine Flaute

Christian Demleitner vom Yachtclub Weiden holte sich auf den verschiedenen Regatten im vergangenen halben Jahr hervorragende Plätze. In der deutschen Jahresrangliste belegt er im Laser Radial einen 3. Platz. Bild: R. Kreuzer

Großartige sportliche Erfolge hat Christian Demleitner vom Yachtclub Weiden in den vergangenen sechs Monaten zwischen Travemünde und Serbien erzielt. Ganz besonders freute sich darüber auch Bürgermeister Willi Schwarz aus Weidens Partnerstadt Weiden am See.

Beim Jahresabschluss des Yachtclubs Weiden (YCW) berichtete Christian Demleitner über seine sportlichen Erfolge in diesem Jahr. Dabei war der Filmbericht vom Finalrace der deutschen Jugendmeisterschaft in Travemünde der Höhepunkt. Der Wettkampf konnte durch die von der Wasserkamera aufgenommenen und direkt an die Zuschauertribüne auf Großleinwand übertragenen Bilder hautnah mitverfolgt werden. In einem atemberaubenden Finish errang Demleitner trotz eines Strafkringels die Bronzemedaille im Laser Radial für Bayern.

Bei der österreichischen Staatsmeisterschaft am Neusiedler See hatten die Teilnehmer drei Tage mit heftigen Winden und Böen bis 35 Knoten zu kämpfen. Der Weidener ließ sich nicht beeindrucken, startete statt in Laser Standard mit dem kleineren Radialsegel und gewann. Bürgermeister Willi Schwarz von der Patengemeinde Weiden am See war begeistert, dass ein Weidener am Neusiedler See so erfolgreich war. So sei der Preis eigentlich in Österreich geblieben.

Alle anderen Regatten wurden mit dem größeren Segel, dem olympischen Standardformat, gesegelt. Bei der saarländischen Meisterschaft war der 1. Platz aufgrund der leichten Brise kein kräftezehrendes Ereignis. Hier waren die taktische Kenntnis und die Eleganz der Segelmanöver ausschlaggebend.

Bei der serbischen Eurocup-Regatta in Donji Milanovac auf der Donau war die Strömung ein neues, aber nicht unüberwindbares Hindernis. Bei einer internationalen Beteiligung von sieben Nationen musste sich Demleitner nur dem türkischen Olympiateilnehmer in der Gesamtwertung knapp geschlagen geben. In der U21-Wertung wurde er Erster.

Seine letzte Regatta in diesem Jahr war die Laser District Süd auf dem Starnberger See. Die Segler aus Baden-Württemberg und Bayern kämpften verbissen um die letzten in diesem Jahr zu erreichenden Punkte. Auch hier wurde der Pokal vom Weidener in die Oberpfalz gebracht. In der deutschen Jahresrangliste wird Demleitner im Laser Radial auf Platz 3 und in der für ihn neuen Standard-Klasse bereits auf Platz 12 geführt, was für einen Segler fern der trainingsoptimalen Küsten ein beachtliches Ergebnis ist.

Demleitner bedankte sich für die Unterstützung, ließ aber nicht unerwähnt, dass auf dem neuen Standardsegel noch große Flächen für potenzielle Sponsoren frei sind.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.