Bei der Hitze nur Wasser

"Auf in den Truppenübungsplatz" hieß es für ein Dutzend Männer, um die von Forstoberrat Volker Goebel gestiftete Fichte ohne Gipfelbruch zu fällen und zum Festplatz zu transportieren. Wegen der glühenden Hitze sollte das Kirwa-Wahrzeichen diesmal "nur" 25 Meter lang sein. Die Moidln flochten Kränze und schmückten die Baumkrone mit weißblauen Bändern. Knapp eine Stunde dauerte bei 37 Grad die Aufstellaktion unter dem Kommando von Jupp Schirbl. Von wegen Bier: Mineralwasser gab es in den Verschnaufpausen als Treibstoff. Für Stimmung sorgten am Abend nach dem Einzug der Paare D'Rebelln aus Parsberg. Viele Besucher auch aus Nachbarorten feierten mit. Bild: bk
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.