Bei Geburt schon 'ne Marke

Lara ist mächtig stolz: Sie ist seit Donnerstag große Schwester. Auch Papa Kevin und Mama Irina freuen sich über Leon. Die Krankenschwestern Doris Rundel und Claudia Werner sowie Oberarzt Dr. Loay Okko gratulieren Familie Schmeißner (von rechts). Leon zeigt sich von dem ganzen Trubel nicht beeindruckt. Bild: Hartl
Lokales
Weiden in der Oberpfalz
09.10.2015
150
0

Jede Geburt ist etwas Besonderes. Noch ein bisschen besonderer ist es, wenn sie auch noch Marken setzt. Irina Schmeißner und ihr Sohn Leon gelang das am Donnerstag: die 1000. Geburt im Jahr 2015 im Klinikum Weiden.

Kurz vor Mitternacht kam Leon im Klinikum Weiden zur Welt. Der Kleine wiegt bei einer Größe von 48 Zentimetern 2955 Gramm und entzückt mit vielen schwarzen Haaren. Vater Kevin (25) und Mutter Irina (24) aus Altenstadt freuen sich mit ihrer einjährigen Tochter Lara über den Familienzuwachs.

Das Team um Dr. Raluca Linoiu und Hebamme Elisabeth Schmidkonz stand Mama Irina Schmeißner bei der Wassergeburt zur Seite. Oberarzt Dr. Loay Okko freut sich über diesen Zufall: "Es ist schön, dass die 1000. Geburt eine Wassergeburt ist." Es sei allerdings kein Trend festzustellen, wonach diese Art der Entbindung stärker gefragt sei.

Die Tausender-Marke wird immer früher überschritten. Im Jahr 2014 gab es erst 33 Tage später, am 12. November, die 1000. Geburt. Oberarzt Dr. Okko rechnet damit, dass sich die Geburtenzahl im Vergleich zum Vorjahr insgesamt noch massiv erhöhen werde. Der Oberarzt zeichnet ein positives Bild von der Geburtsklinik: "Die Patienten haben großes Vertrauen in uns, das liegt an der netten Umgangsart des Personals." Das kann auch Familie Schmeißner bestätigen, die sich jetzt auf die Zeit zu viert freut.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.