Bei Stangl & Taubald drängen sich die Vierbeiner: Friseur und Zeichner
Auf den Hund gekommen

Zum 5. Mal auf den Hund gekommen ist die Buchhandlung Stangl&Taubald. Vor und im Geschäft drehte sich alles um die treuen Vierbeiner. Eine Tierfotografin war ebenso vor Ort wie eine Hundefriseurin und eine Zeichnerin sowie eine Tierheilpraktikerin. Tierschutz war ebenfalls ein Thema. Bild: Kunz
Weiden. (uz) Zum mittlerweile fünften Mal stieg in der Buchhandlung Stangl & Taubald der Hundetag. Vor und im Geschäft drehte sich alles um die treuen Vierbeiner. Sogar eine Tierfotografin war engagiert. Manuela Groß rückte alle Hunde ins rechte Licht. "Zottel"-Hundefriseurin Alexandra Walberer war aus Kemnath angereist. Und die angehende Tiermedizinstudentin Julia Frankenberger aus Pfarrkirchen zeichnete Hunde.

Für die gab's viele Leckerli. Vor Ort war auch der Tierschutzverein "SOS for Peds" mit Hauptsitz in Tschechien. Er informierte über den illegalen Transport von Welpen aus dem östlichen Nachbarland nach Deutschland. Ferner war Tierheilpraktikerin Manuela Lingl aus Weiherhammer vor Ort. Sie informierte über Vorkehrungen bei Wurm- und Zeckenbefall.

Organisiert wurde die Veranstaltung in der Woche des Hundes rund um den Vierbeiner von Sandra Malissek, die seit 20 Jahren im Büro bei Stangl & Taubald beschäftigt ist und selber zwei Hunde besitzt. "Das ist ein Steckenpferd von mir."
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.