Beifahrerin leicht verletzt
Polizeibericht

Weiden. (ps) Mit dem Gas hat der Schwabe offenbar nicht gegeizt. Er prallte am Dienstag so stark gegen das Heck eines Kia Ceed, dass der gleich noch auf den davor stehenden Opel Corsa geschoben wurde. Der 21-Jährige aus dem Ländle hatte laut Polizei nicht bemerkt, dass die vorausfahrenden Autos abgebremst hatten. Wodurch der junge Mann abgelenkt war, steht nicht fest.

Der Unfallversacher blieb unverletzt, ebenso wie der 25-jährige Fahrer des Kia aus der Landkreismitte und die Fahrerin des Opel Corsa, eine 21-jährige Weidenerin. Die Beifahrerin im Kia - sie ist ebenfalls 25 Jahre - erlitt jedoch ein Halswirbel-Schleudertrauma und wurde zur Behandlung in Weidener Klinikum gebracht. Schaden an den drei Fahrzeugen: rund 9000 Euro.

Motorradfahrer zu Fall gebracht

Weiden. (ps) Mit Verletzungen im Rückenbereich brachte das Rote Kreuz einen Motorradfahrer ins Klinikum. Eine Fahranfängerin (20) aus dem Stiftland hatte den 61-Jährigen zu Fall gebracht. Sie hatte nach Angaben der Polizei beim Linksabbiegen von der Fichte- in die Christian-Seltmann-Straße nicht aufgepasst. Mit ihrem Mini Cooper stieß sie gegen den Koffer des Motorrads, das auf der Christian-Seltmann-Straße stadtauswärts unterwegs war und eigentlich Vorfahrt hatte. Der Motorradfahrer - er stammt aus dem Landkreis Neustadt/WN - stürzte und trug dabei die Rückenverletzungen davon. Den Gesamtschaden beziffert die Polizei auf knapp 3000 Euro.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.