Benefiz-Turnier für Kinderkrebshilfe am Sonntag
Ein großer Kick

Der Ball rollt für einen guten Zweck: Am Sonntag, 22. März, lädt der gemeinnützige Verein Kinderkrebshilfe in der Region Oberpfalz-Nord e. V. zum 2. Weidener Benefiz-Fußballturnier in die Mehrzweckhalle ein. Betriebs- und Freizeitmannschaften kicken um den Turniersieg. Unterstützt wird die Kinderkrebshilfe von freiwilligen Helfern aus der Witt-Gruppe. Die Schirmherrschaft übernimmt OB Kurt Seggewiß.

Von 9.30 bis etwa 17 Uhr treten zehn Betriebsmannschaften aus Weiden und Umgebung gegeneinander an. Die Turniererlöse kommen vollständig der Kinderkrebshilfe zugute. Oberbürgermeister Seggewiß, Herbert Putzer, Vorsitzender der Kinderkrebshilfe, sowie Wolfgang Jess, Vorsitzender der Geschäftsführung der Witt-Gruppe, eröffnen den Wettkampf. Den ganzen Tag über gibt es ein unterhaltsames Rahmenprogramm mit einer Tombola, Angeboten für Kinder sowie Speisen- und Getränkeverkauf. In der Mittagspause spielen Jugendmannschaften des FC Weiden-Ost und des TSV Bärnau gegeneinander, die Tanzgruppe "Insane Freakz" tritt auf, und es werden Trikots verschiedener Profimannschaften versteigert. Den Höhepunkt des Tages bildet die Siegerehrung am Spätnachmittag.

Die Kinderkrebshilfe unterstützt krebskranke Kinder und Jugendliche und ihre Familien finanziell und durch persönliche Beratung. "Darüber hinaus arbeiten wir ständig am Auf- und Ausbau eines Netzwerkes mit Fachärzten, Kliniken und Therapieeinrichtungen, um den Betroffenen schnell und unbürokratisch weiterhelfen zu können", betont Putzer. "Bei uns gibt es keinerlei Kosten für die Verwaltung - jeder Euro bleibt bei den Familien."

"Die Kinderkrebshilfe leistet in dieser schlimmen Zeit finanziellen und persönlichen Beistand", erklärt Seggewiß. Wolfgang Jess lobt, "dass viele unserer Mitarbeiter das Turnier als Helfer in ihrer Freizeit unterstützen. Wir freuen uns sehr darauf".
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.