Beratungstag zum Zwischenzeugnis

Auch in diesem Jahr geben die Halbjahreszeugnisse nicht in allen Familien Anlass zu ausgelassener Freude. Zwar sind die Tendenzen meist schon früher zu erkennen, aber für viele Eltern sind erst die Zeugnisnoten der Startschuss, um professionelle Unterstützung für ihr Kind zu organisieren.

"Am wichtigsten ist es, trotz der Enttäuschung und der begrenzten Zeit bis zum Schuljahresende die Ruhe zu bewahren. Dann sollten Eltern und Schüler gemeinsam abwägen, welche Form der Unterstützung die richtige für das Kind ist." So lautet die Empfehlung von Studienkreis-Leiterin Jutta Kriesche.

Dazu lädt die Nachhilfeschule interessierte Eltern und Schüler am Samstag, 14. Februar, von 10 bis 14 Uhr zu einem unverbindlichen Beratungstag in die Schulgasse 3 ein und zeigt, wie individuell Nachhilfe in der Kleingruppe sein kann.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.