Bertls Karpfen sind legendär
Hirschau

Massenricht. (u) Groß war das Bedauern, als 2008 das Dorfgasthaus Schiffl in Massenricht seine Pforten schloss. Wirtin Berta Schiffl und ihre Küche genossen einen ausgezeichneten Ruf. In besonderer Weise galt dies für Bertls Karpfen - ganz egal, ob sie gebacken oder blau auf den Tisch kamen. Am Samstag, 31. Oktober, besteht zum achten Mal die Gelegenheit, sich nochmals diese Spezialität schmecken zu lassen. Auf Initiative der CSU- und JU-Ortsverbände Massenricht und Ehenfeld öffnet Berta Schiffl ihr Lokal und bietet ab 11.30 Uhr ihre Schmankerln an.

Nachdem der Erlös der Aktion im vergangenen Jahr dem Ehenfelder Kindergarten St. Michael zugutegekommen war, soll dieses Mal die Ehenfelder Grundschule bedacht werden. Der Elternbeirat möchte die Spende zur Ergänzung und Ersatzbeschaffung von Spielgeräten für den Pausenhof und für den Besuch der Festspiele und des Felsenlabyrinths auf der Luisenburg in Wunsiedel verwenden. Tischreservierungen sind bei Gisela Luber (09608/5 57) erwünscht. Die Bevölkerung ist eingeladen.

Zur Firmung anmelden

Hirschau. (u) Im Mai 2016 wird allen Jungen und Mädchen der 5. und 6. Klassen aller Schularten aus den Pfarrgemeinden Mariä Himmelfahrt Hirschau und St. Michael Ehenfeld in der Hirschauer Pfarrkirche das Sakrament der Firmung gespendet. Die Kinder aus beiden Pfarreien, die sich firmen lassen wollen, sind für Sonntag zum Besuch des um 10.30 Uhr beginnenden Familiengottesdienstes in die Pfarrkirche eingeladen.

Nach der Messfeier werden die Anmeldeformulare für die Firmung verteilt. Wer verhindert ist, kann die Zettel direkt bei Pfarrer Hans-Peter Bergmann (nicht in der Schule) abholen. Die Rückgabe soll bis Donnerstag, 20. Oktober, geschehen. An diesem Tag findet um 19.30 Uhr im Pfarrheim an der Kolpingstraße ein erster Infoabend für die Eltern der Firmlinge statt.

Die Babyflaschen zurückbringen

Hirschau. (u) Seit fünf Jahren gibt es in Deutschland die Stiftung "Ja zum Leben". Gemeinsam mit den Beratungsorganisationen Pro Femina und Die Birke engagiert sie sich für "1000plus - Hilfe statt Abtreibung". Dieses Projekt hat zum Ziel, 1000 und mehr ungewollt Schwangeren im Jahr durch Beratung zu helfen, damit sie sich für ihr Baby entscheiden können. Vertreter des Projektes haben sich und ihre Arbeit in der Pfarrei Mariä Himmelfahrt vorgestellt und für ihre Babyflaschen-Aktion geworben.

Den Pfarrangehörigen wurden Infomaterial und zu Spendendosen umfunktionierte Babyflaschen überreicht, mit der Bitte, diese mit Geld zu bestücken. Die gefüllten Babyflaschen sind bis Sonntag zurückzubringen und im Pfarrbüro abzugeben.

Schnaittenbach Gute Tropfen

Kemnath. (mex) Zum Weinfest laden die Buchbergschützen die Bevölkerung für heute um 20 Uhr in das Schützenheim ein. Zu guten Tropfen werden allerlei Schmankerln angeboten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.