Beste Stimmung und vor allem stabiles Herbstwetter herrschten, als die Atzmannsrichter Kirwapaare gemeinsam mit zahlreichen Besuchern eine harmonische Watschn-Kirwa feierten.
Watschn-Bar gerammelt voll

(wek) Bei herbstlichen Temperaturen machten sich die Burschen zusammen mit ein paar kräftigen Männern am Samstag in aller Herrgottsfrühe auf in den Wald. Unter der Regie von Kommandant Reinhard Kraus fällten sie die von Richard Siegert spendierte Fichte und brachten sie zum Schmücken auf den Dorfplatz. Nur mit Hilfe von Goißen und Muskelschmalz war der 31 Meter lange Baum schnell in die Senkrechte gehievt.

Abends sorgte die Band Grögötz Weißbir in der Kirwahalle für ausgelassene Stimmung unter den zahlreichen Besuchern. Da wurde der Besuch in der rappelvollen Watschn-Bar aufgrund der Enge eine sportliche Angelegenheit.

Am Sonntag feierten die Paare zusammen mit den Gläubigen in der Nebenkirche St. Wolfgang erstmals mit Pfarrer Dr. Christian Schulz den Gottesdienst anlässlich des Patroziniums. Vor dem Baumaustanzen am Nachmittag sammelten die Burschen ihre Moidln ein. Hier und auch beim Austanzen spielten wieder D' Hoglbouchan zünftig auf.

In zahlreichen Proben unter der Leitung von Stefan Gericke hatten sich die Paare bestens auf ihren großen Auftritt vorbereitet. Das Los bestimmte Thomas Kraus und Verena Rettinger zum Oberkirwapaar. Die beiden verteilten zu deren Freude jede Menge Süßigkeiten an die zahlreichen Kinder.

Der Kirwamontag lockte vor allem die ortsansässigen Firmen zum Mittagessen und zum Nachmittagskaffee an. Am Abend sorgte die Gruppe Die Allerscheynst'n für einen zünftigen Ausklang. Ausgelassen feierten die Atzmannsrichter bis tief in die Nacht hinein.

Unterbrochen wurde die Gaudi mit der Verlosung des Kirwabaums, die Reinhard Kraus vornahm. Mehr als 20 Sachpreise und Gutscheine fanden einen neuen Besitzer. Glückliche Gewinnerin des Baums wurde das Oberkirwamoidl Verena Rettinger.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.