Besuch aus Kamerun, Pakistan, Nepal: Weidener Artilleriebataillon international gefragt

Besuch aus Kamerun, Pakistan, Nepal: Weidener Artilleriebataillon international gefragt Weiden. Sie waren bis aus Kamerun, Pakistan, Mali und Nepal gekommen: Eine Delegation von ausländischen Stabsoffizieren besuchte das Artilleriebataillon 131 in der Ostmarkkaserne. Nach der Einweisung durch stellvertretenden Bataillonskommandeur Major Eric Schröter in der erst in diesem Jahr wieder eröffneten Betreuungsgesellschaft trafen sich die Offiziere des Bataillons mit den zehn Gästen zu einem gemeinsame
Sie waren bis aus Kamerun, Pakistan, Mali und Nepal gekommen: Eine Delegation von ausländischen Stabsoffizieren besuchte das Artilleriebataillon 131 in der Ostmarkkaserne. Nach der Einweisung durch stellvertretenden Bataillonskommandeur Major Eric Schröter in der erst in diesem Jahr wieder eröffneten Betreuungsgesellschaft trafen sich die Offiziere des Bataillons mit den zehn Gästen zu einem gemeinsamen Abendessen und einer lockeren Gesprächsrunde. Die Stabsoffiziere konnten die einzelnen Waffensysteme der Artillerie besichtigen, auch die Panzerhaubitze 2000 und der Drohne KZO (Kleinfluggerät Zielortung). Sichtlich beeindruckt machten sie sich schließlich auf den Weg nach Frankenberg, um bei der Panzergrenadierbrigade 37 ihre Besuchsreihe fortzusetzen. Bild: hfz
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.