Bezirkschef informiert sich über Naturfreunde vor Ort
Weidener Stärken: Fotos und Tanz

Weiden. (hcz) Die verschiedenen Aktivitäten der Naturfreunde-Ortsgruppen möchte Roman Dotzauer verknüpfen. Der Bezirksvorsitzende, der seit Februar Nachfolger von Dr. Dieter Groß ist, besuchte bei der Monatsversammlung der Weidener Naturfreunde die kleine, aber aktive Gruppe unter der Leitung von Christian Weidner. Fotografie, Bergsport, Wandern, Kanufahren - jede Ortsgruppe habe ihre Schwerpunkte, so Dotzauer, der gleichzeitig auch Vorsitzender der Regensburger, der größten Ortsgruppe im Bezirk, ist.

Indem man eigene Angebote auch anderen Mitgliedern zugänglich macht, lasse sich eventuell der negativen Mitgliederentwicklung entgegen wirken, hofft der neue Bezirksvorsitzende. Weidner stellte fest, dass zurzeit die Fotogruppe und die Tanzgruppe die Aushängeschilder der hiesigen Ortsgruppe seien. Hüttenreferent Günther Grabs wies darauf hin, dass der Umweltgedanke, der ja in der Satzung der Naturfreunde "ganz vorne" stehe, wieder mehr in den Vordergrund rücke.

Stellvertretender Vorsitzender Herbert Schmid berichtete von Aktionen gegen "TTIP" und gegen Fracking. Er hofft, die Kontakte zu tschechischen Gleichgesinnten, dank der Sprachkompetenz der Ehefrau des Vorsitzenden, weiter ausbauen zu können. Jugendgruppenleiter Ralf Moser berichtete von der Beteiligung am Jugendforum der Stadt und von weiteren aktuellen Terminen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.